2010 - Akkordeonorchestergemeinschaft Ferndorftal-Wilden

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2010

Archiv

Orchestergemeinschaft "On Tour" - Erlebniswelt Musikwinkel im Vogtland

Um den vogtländischen Musikwinkel kennenzulernen unternahm die Akkordeonorchestergemeinschaft Ferndorftal-Wilden vom 30.10. bis 01.11.2010 eine dreitägige Reise nach Klingenthal in Sachsen. Im  Vogtland angekommen besichtigten alle die größte Ziegelsteinbrücke der Welt - die Göltzschtalbrücke . Anschließend erkundete man zu Fuß das Vogtlandmeer (Talsperre Pöhl), wo jeder bei herrlichstem Herbstwetter einen fantastischen Blick vom Aussichtsturm über die vogtländische Schweiz hatte.
Am zweiten Tag wurde die Vogtland Arena unter Fachkundiger Anleitung von Ex-Skisprung Weltmeister Michael Buse erkundet. Anschließend lernte die Gruppe alle Sehenswürdigkeiten des Vogtlands in der Miniaturausstellung "Klein Vogtland"  kennen. Um sich musikalisch weiterzubilden ging es danach ins Musikinstrumentenmuseum Markneukirchen. Zum Abschluss eines wunderschönen Tages kehrte man abends in die Bowlingscheune ein, um bei einer ruhigen Kugel und ein paar kühlen Blonden den Tag Revue passieren zu lassen.
Besonders für die aktiven Spieler der Orchestergemeinschaft ein Highlight zum Abschluss: die Besichtigung der Schaumanufaktur für Akkordeonbau Klingenthal. Hier konnte man unter Fachkundiger Anleitung Handzuginstrumentenmachern beim  Fertigen eines Akkordeons über die Schulter schauen. Höchst zufrieden und - Petrus sei Dank - voller wunderschöner Eindrücke trat die Orchestergemeinschaft schließlich die Heimreise an.  Text: Jessica Stichler

Jahreskonzert


Am Sonntag den 26.09.2010, um 15.30 Uhr fand unser Jahreskonzert im Gebrüder-Busch-Theater in Hilchenbach-Dahlbruch statt. Mit einem bunten Programm präsentierten wir die musikalische Vielfalt des Akkordeon. Der musikalische Nachmittag war ein voller Erfolg!

Ausflug zu den SonorDays am 29.05.2010


Am 29.05.2010 machten die "Akkordeon Kids" und einige Spieler des Hauptorchesters einen Ausflug zu der Firma Sonor in Bad Berleburg - Aue. Im Rahmen der "SonorDays 2010" besichtigten sie die Herstellung von Schlagzeugen und anderen Perkussion - Instrumenten. Bei der Führung durch die Produktionshalle lernten sie einige interessante Sachen kennen und bekamen Einblicke in einzelne Arbeitsschritte der Fertigung vom Rohmaterial bis zum Versand. Im Anschluss an die Führung hatte jeder noch Gelegenheit, sich selber umzuschauen: Drums-Vorführungen auf der Hauptbühne,  Instrumente ausprobieren im Showroom oder im Orff-Zelt. Am Nachmittag ging es per Zug wieder Richtung Hilchenbach zurück. Es war ein sehr schöner und interessanter Ausflug und eine Abwechslung zu den Proben.  Melina Steuber - Jugendwartin -

Orchester zieht eine positive Bilanz über das Vereinsjahr 2009!


Bei den im Februar und März stattgefundenen Jahreshauptversammlungen wurde für das abgelaufene Vereinsjahr eine überaus positive Resonanz gezogen. Neben einer stattliche Anzahl von gelungenen Konzerten und Auftritten beider Orchester gab es wieder etliche "gesellige" Veranstaltungen für jeden Geschmack.
Diese erfreuliche Vereinsarbeit schlug sich auch bei den Wahlen der Vorstände wieder. Die Arbeit der zur Wahl stehenden Positionen wurde durch Wiederwahl der Amtsinhaber bestätigt.
Für das Amt des Jugendwartes wurde Melina Steuber von den Akkordeonkids gewählt.
Als Highlight in diesem Jahr ist eine Vereinsfahrt ins Vogtland geplant. Dabei steht auch die Besichtigung der Akkordeonwerkstatt in der Musikstadt Klingenthal auf dem Programm.

Neujahrswanderung


Start ins Orchesterjahr 2010 war am 10.01.2010. Treffpunkt zur diesjährigen Neujahrswanderung war das Landhaus "Zur Heide" in Freudenberg-Bühl. Bei gutem Wetter ging die Wanderung rund um das schneebedeckte Bühl. Bei einer kleinen "Verpflegungspause" konnte sich jeder mit Glühwein, Kaffee und Kinderpunsch stärken.  Wieder in Bühl angekommen, stand die Besichtigung von  "Buffalo-Bühl" auf dem Programm. Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Gasthaus "Zur Heide" und viel Spaß bei einem gemütlichen Nachmittag können wir nun wieder sagen: ein gelungener Auftakt ins neue Jahr!


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü